Mazda6 für Geschäftskunden zu attraktiven Full-Service-Leasing Konditionen

Sportlich-elegantes Design, umfangreiche Ausstattung, eindrucksvolle Effizienz: Den guten Eigenschaften des neuen Mazda6 fügt Mazda jetzt eine weitere Qualität hinzu. Gewerbekunden und Fuhrpark-Betreiber können das neue Topmodell des japanischen Automobilherstellers in der Kombi-Version mit 2,2-Liter SKYACTIV-D Dieselmotor (110 kW/150 PS) und Prime-Line-Ausstattung schon ab 249 Euro netto im Monat leasen – ohne Sonderzahlung und bei 36 Monaten Laufzeit sowie einer Gesamtlaufleistung von 60.000 Kilometern.

Den neuen Mazda6 können Selbstständige und Firmenkunden  in der Business-Line Ausstattung zu besonders günstigen Konditionen leasen. (Foto: Mazda)
Den neuen Mazda6 können Selbstständige und Firmenkunden in der Business-Line Ausstattung zu besonders günstigen Konditionen leasen. (Foto: Mazda)

Besonders attraktiv ist das Mazda Full Service Leasing, das alle fälligen Service- und Inspektionsarbeiten, alle anfallenden Verschleißreparaturen, eine GAP-Versicherung sowie die Kosten für Haupt- und Abgasuntersuchung umfasst. Die monatliche Leasingrate für dieses Rundum-Sorglos-Angebot mit voller Kostenkontrolle beträgt 315 Euro netto. Die Konditionen gelten bei einer verbindlichen Bestellung bis zum 31. März 2013. Alternativ bietet Mazda den neuen Mittelklasse-Kombi zu einem Netto-Barpreis ab 19.153 Euro an.

Speziell auf die Bedürfnisse von Flottenkunden zugeschnitten ist darüber hinaus das neue „Business-Line“-Modell des Mazda6. Zu den besonderen Merkmalen dieser Ausstattungsvariante zählen das Mazda SD-Navigationssystem mit TomTom®-Technologie, 5,8-Zoll-Farb-Touchscreen-Display und Bluetooth®-Freisprecheinrichtung sowie eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer und die Geschwindigkeitsregelanlage Cruisematic. Die „Business-Line“ basiert auf dem Ausstattungsniveau Prime-Line, die neben diversen fortschrittlichen Sicherheitssystemen unter anderem über ein Audiosystem mit CD-Player, Lenkradbedientasten sowie AUX- und USB-Anschluss, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und einen Touring-Computer verfügt.

Die „Business-Line“ lässt sich mit dem 2.0 l SKYACTIV-G Benzinmotor (107 kW/145 PS) mit einem Verbrauch (Limousine) von lediglich 5,5 l/100 km (CO2-Emissionen: 129 g/km) und dem für Vielfahrer besonders interessanten 2.2 l SKYACTIV-D mit 110 kW/150 PS kombinieren. Mit einen Verbrauch von sehr niedrigen 3,9 l/100 km (CO2-Emissionen: 104 g/km) in der Limousine setzt der 2.2 l SKYACTIV-D mit 110 kW/150 PS und 380 Nm Drehmoment neue Maßstäbe im Segment und erfüllt dank des extrem niedrigen Verdichtungsverhältnisses von 14:1 und weitere technischer Maßnahmen schon heute die Abgasnorm Euro 6 ohne aufwändige Stickoxid-Abgasnachbehandlung. Die Diesel-Version kann optional mit einer Sechsstufen-Automatik ausgerüstet werden.

Beide Motorisierungen sind mit dem Mazda Start-Stopp-System i-stop ausgestattet; in der Dieselvariante ist zudem das neue System zur Bremsenergierückgewinnung i-ELOOP serien-mäßig integriert. Die Preise für den Mazda6 „Business-Line“, der ab sofort bestellt werden kann, beginnen in beiden Karosserievarianten bei 22.134 Euro netto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.